Freitag, 24. Januar 2014

Therapeutinnensuche

Heute 11 Therapeutinnen angerufen und einer eine Mail geschrieben. Kontakt zu 14 Therapeutinnen insgesamt mit dem Ergebnis:
Warteliste 1
Kein Platz und keine oder volle Warteliste 7
nicht erreicht 4
Nicht mit DIS 1
Vorgespräch  1 (wenn es dann passt, noch 1 Jahr Wartezeit)
Wir versuchen ja nur Therapeutinnen anzurufen die sich wahrscheinlich mit der DIS auskennen - teils aus Listen im Internet, teils empfohlene Therapeutinnen. Das Vorgespräch ist im Februar. Leider in der nächst größeren Stadt - vor Ort hatten wir bisher kein Glück.

Eine Therapeutin sagte, wenn die DIS das Hauptproblem ist, dann arbeitet sie nicht damit  - wenn sie das mit Wissen über DIS gesagt hätte, dann wäre es fast schon eine interessante Aussage gewesen... so war es nur kackig. Das Ganze ist total frustrierend - aber das fühl ich nicht - ist nur ein Wissen. Mal sehen, wann wir wieder in der Lage sind, uns das anzutun, sollte ja nicht zu viel Zeit zwischen sein. Nach den Telefonaten kam dann wieder die große Erschöpfungswelle. Wattekörper oder besser wie zerknittert alles und Aufregung ohne was Greifen zu können. Jetzt (morgens um 4:00 Uhr) geht es wieder. Nur das Fühlen ist nicht so da.

Hoffe ich kann bald schlafen gehen. Morgen (also Heute) noch den Wocheneinkauf und Abends kochen wir mit Mieke (Kartoffelbrei, Spinat und Fischstäbchen :o) voll ein Trostessen oder so)

Wir wünschen Euch einen entspannten Freitag!


Kommentare:

  1. und die DIS erst mal gar nicht erwähnen sondern von Traumafolgestörung oder so sprechen?
    Das ist immernoch frustierend genug- auf der anderen Seite sind die Chancen dann evtl höher jemanden zu finden, der oder die sich selbst auch weiter entwickeln will.
    (PsychotherapeutInnenverband eurer Stadt/ der Region schon abgefragt?)

    Wünsche schönes Trostessen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst du sowas wie Verband Psychologischer Psychotherapeutinnen, Deutsche PsychotherapeutInnen Vereinigung oder Psychotherapeutenkammer? Wir haben einige Suchformate ausprobiert - auch EMDRIA und so. Was fehlt ist eine Liste von Therapeutinnen, die mit DIS vertraut sind (oder auf dem Weg dahin).

      Ich denke, die DIS nicht zu erwähnen ist vielleicht eine Option, wenn nichts mehr geht... aber eigentlich mag ich gar nicht mit jemanden zusammen Arbeiten, die so ganz am Anfang steht. Ich glaub, dazu haben wir schon zuviel Therapeutinnen kennengelernt, die letzten fast 30 Jahre.... - Ja, sicher fangen alle mal an, aber wer das bewusst macht, die geht auch offen damit um. Irgendwie weiß ich nicht ob ich die Kraft hab, mit jemanden unerfahrenen zu Arbeiten.... Naja, noch denke ich so - mal sehen wie es mit der Zeit aussieht.

      Danke und ganz herzliche Grüße an Dich und Euch

      Löschen
  2. Ich wünche euch trotz der Anstrengungen, die die Therapeutensuche mit sich bringt, ganz viel Erfolg und Durchhaltevermögen! Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!

      Liebe Grüße senden wir zu dir und Euch

      Löschen
  3. Liebe Anja und Sterne!
    Ich kann zumindest "ein bisserl" nachvollziehen, wie zermürbend sich das anfühlen muss.
    Stimmt, die "Nicht mit DIS"-Madame war kackig, da bleibt dir vermutlich etwas erspart.
    Ich war mal (vergleichsweise wegen einer Kleinigkeit) bei der einzigen Therapeutin von 30 angeschriebenen / angerufenen, die tatsächlich einen Platz hatte. Nach spätestens vier Sitzungen war mir klar, WESHALB sie Platz hatte.
    Kannst du eventuell eine Anfrage über die von dir genannten Verbände und Kammern starten lassen - vielelicht findet sich dort jemand, der dir bei der Suche unter die Arme greift... Ich drück dir die Daumen!
    Einen schönen Abend noch
    und liebe Rostrosengrüße, Traude
    ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, man muss die Theras halt nach und nach abtelefonieren und hoffen.

      Danke an Dich und sei lieb gegrüßt von uns

      Löschen
  4. Ach, ich kann es so gut verstehen wie ermüdend es ist.
    Vier nicht erreicht bedeutet noch 4 Chancen.
    Schon einmal hier geschaut? http://www.psa-institut-bremen.de/
    Kraftvolle Gedanken
    Oona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt! Wird nicht so leicht in den angegebenen Telefonzeiten auch telefonierbereit zu sein...

      Den Link hab ich angesehen - Psychoanalyse will ich ja so gar nicht machen (hatte ich mal ein Jahr lang) - hmm - gibt natürlich auch welche, die über Analyse abrechnen, aber eigentlich Traumatherapeutisch arbeiten, was Stundentechnisch vorteile hat... aber ob man die über das Institut findet? Ich überleg mal, ob ich da anfrage.

      Danke und herzliche Grüße senden wir zu dir

      Löschen
    2. Ich weiß gar nicht, ob die NUR Analyse anbieten. Meine Überlegung war, ob die eine Ansprechstelle sein könnten.
      Ich ganz persönlich halte Analysen für überbewertet. 3 1/2 Jahre für´n Eimer, weil an der Grundproblematik vorbei. Aber das hat die Analytikerin nicht erkannt. Nun ja.
      Bin müde, aber wollte euch danken für die vielen Kommentare!
      Oona

      Löschen
    3. Ja, unsere Erfahrung mit der Analyse war auch sehr schlecht. Alt psychotherapeutische Technik würde ich sie nicht machen wollen.

      Danke auch an dich :-)

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Ach ihr lieben Sterne

    Ich fühle da wirklich mit euch. Wir haben ja über Jahre immer wieder gesucht, uns zwischendrin mit "Fastfood" begnügt und besonders in den letzten zwei Jahren sehr intensiv gesucht, aber auch immer wieder aufgegeben, weil es so frustrierend war. Meist war die DIS schon ein Ausschlusskriterium oder bedeutete mind. 2 Jahre Wartezeit... oder man begegnete Therapeuten, bei denen man sich gefragt hat wie die überhaupt durch Studium und Ausbildung gekommen sind, geschweige denn, wo sie ihre "Traumatherapiezusatzzertifikate" herhatten.
    Wir haben hier u.a. ja auch davon geschrieben und einige Anlaufstellen genannt:
    http://pandorasshowcase.wordpress.com/2013/11/24/therapiesuche-fur-komplextraumatisierte-und-stark-dissoziative-menschen/

    Wo wir letztendlich fündig wurden, war bei Vielfalt e.V.. Wir haben eine Mail geschrieben und eine Liste mit einigen Therapeuten der Region bekommen. Die meisten kannten wir schon, waren dicht bis 2041, aber dort fanden wir auch einige neue Namen. So sind wir an unsere Therapeutin geraten. Sie ist extrem gut ausgebildet, hat einen guten Umgang mit uns und auch mit "haarigeren" Themen, lässt sich nicht einfach abschrecken, kurz wir hätten nie geglaub so jemanden zu finden (ok, wir hätten ohnehin nie geglaubt jemals eine/n TraumatherapeutIn zu finden)

    Und auch wenn es nicht eure Art ist und ihr euch vorkommt wie ein verlogener Fernsehprediger: dramatisiert eure Probleme. Wahrscheinlich kommt ihr dann der tatsächlichen Situation auch näher. Lasst euch nicht abwimmeln. Wenn ihr doch einmal abgewürgt werdet, versucht es ein paar Tage später erneut (wenn die Kraft da ist, nutzt sie eben, wenn sie da ist und ihr könnt)

    Wir möchten euch ganz viel Erfolg wünschen und dass ihr schnell jemanden findet, der gut zu euch passt und auch fix einen Platz für euch hat.
    pandorasshowcase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)

      Ja wir haben grad noch einmal geschaut bei euch und wir haben diese Listen alle in unserer engeren Wahl und schon zu Hilfe genommen auch.

      Vielfalt sagt uns was, weil wir in der Nähe wohnen und auch unsere Therapeutin (ähm Ex- ) da mit im Vorstand ist. Sie sagte das es hier im Moment eher schwieriger wieder ist jemanden zu finden, weil viele Therapeutinnen nicht mehr mit DIS arbeiten wollen und da Rückzieher machen aus vielen Gründen. Erst stürzen sich alle auf das Thema und dann kommt der Rückzieher - bis sich alles etwas besser einpendelt...

      Mit dem Dramatisieren muss ich wohl noch üben^^ Bisher fragen wir halt höflich an.... glaub wir machen es denen recht leicht nein zu sagen.... hmm - ja müssen wir üben!

      Habt vielen Dank und seid ganz lieb gegrüßt

      Löschen
  6. Das ist schlimm, wenn man solch unerfreuliche Antworten erhält und es ist auch frustrierend.
    Anja, ich drücke dir wirklich ganz fest die Daumen, dass du eine/n Therapeuten/in, die dir und den Sternen weiter helfen kann. :-)

    Fühl dich mal ganz lieb gedrückt und tue einfach nur das, was dir gut tut.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke an Dich - Daumendrücken ist immer gut und können wir gut gebrauchen :-)

      Viele liebe Grüße senden wir

      Löschen
  7. meine Güte, so lange Wartezeiten. Das ist ja unglaublich.
    Ich drücke dir auch beide Daumen dass du doch noch Glück hast - und bald eine gute Therapeutin findest.
    Wenn wir es uns alle ganz fest wünschen müsste es doch klappen ...

    sei ganz lieb umarmt von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre schön :-)

      Ja, ein Jahr ist eher noch normal.... geht auch deutlich länger. Mit Glück auch kürzer *hoffe

      Sei auch umarmt und lieb gegrüßt

      Löschen