Sonntag, 12. Mai 2013

Geschlafen, gekocht, gegessen.

schaukel 3
Geschlafen, gekocht, gegessen.
Dieses faule, fette Kind hat mal wieder die Beherrschung verloren!Nur für uns gekocht, ein richtiges Essen.
Wir kotzen nicht mehr, alles bleibt drinnen, drinnen, drinnen…Selten und doch mit dem Gedanken, dass Mieke morgen die Reste mit uns essen kann.
Fett Fett ist dieser Körper – immer mehr.Ich ärgere mich auch nicht, weil wir heute so lange geschlafen haben!
Du bist wie dein Vater, nie sieht man dir an was mit dir ist!Kann es ja eh nicht rückwirkend ändern!
Du bist unrealistisch! Stell dich nicht so an! Du wirst nie was schaffen!Ich muss mich anstrengen, nicht dem Bestrafungsdenken nachzugeben, auch wenn es mir gut geht.
Mach das! Wir haben es nicht anders verdient! Das Denken ist schwer…Aber gestern war es gut! Und es darf gut sein!
Scheinheilige scheiß Welt!Gut heißt nicht die Abwesenheit von schweren Gedanken und Gefühlen.
Die wirst du nie los! Weil Du versaut bist fürs leben!
Gut ist ein Gefühl von “Klarheit” – von Bewegungsmöglichkeit.
Gewöhn dich nicht dran! Mit sowas wie dir hat man sein Leben lang Probleme!Gut wäre ein Gefühl von “dazugehören” – aber das gibt es noch nicht. Nicht Innen und nicht Außen.
Wir passen nicht in das Leben – nie nie nieSich dahin zu bewegen, das ist auch gut. Es braucht Zeit!
hahaha
Hab Kopfschmerzen.

Kommentare:

  1. alt und neu
    wie lange wir so immer gedacht haben
    der eine so und der andere anders
    und es mischt sich und rührt in den Gedanken wie so Mixgerät!
    Ein Mixgerät kann man ausstellen oder eine Stufe langsamer machen.
    So kann man es sehen was da so mit rührt sich das jetzt nicht mher hinein gehört. Was alt ist und anhält hinaus nimmt im jetztigen Leben.

    Gut wenn man es aufschreibt dieser Widerspruch um fest zustellen was jetzt nicht mehr giltet..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Eure Worte!

      Und manchmal stockt das Mixgerät und wirbelt immer und immer wieder die selben Gedanken herum....

      Liebe Gedanken und wünsche senden wir zu euch

      Löschen