Montag, 27. Mai 2013

Donnerstag 23.5.13

as roter faden Vereinbaren einer Liste (Roter Oranger Faden)
Die Liste ist eine Erinnerungsstütze, was vor während und geplant nach den Terminen war/ist/sein soll –> wichtiges / unwichtiges, lustiges / trauriges und alles dazwischen.
Heuten beginnend mit einem kleinen Rückblick.

Was ist/war gerade so alles?

          • Verzweiflung
          • Gefühle sind näher
          • Innen passieren diverse Dinge
          • Therapeutinnensuche
          • Abschied nehmen
          • OEG
          • Schwerbehindertenausweis
          • Mai und Urs sagen es passiert viel! Was denn?

Mai sagt:
Fakten – Keine Bewertung! Rückblickend.

Ärztinnentermine
Bedeutung: Auseinandersetzung –> Auseinandersetzung mit dem Körper –> Wirkung auf vielen Ebenen (Beispiel hier)  –> sehr viel Zeit Investiert

Freizeit
Auseinandersetzung –> was wollen wir / was können wir –> viele Ideen –> einiges gemacht, z.B. Guitar Hero, Cooper, Bremen, Hörgarten, Balkon, Mike, Delphine… –> sehr viele Gefühle ausgelöst.

Haus
Neues erkennen und lernen –> z.B. Küche –> sitzen, Schreibtisch –> sich sicher fühlen und der mögliche Zusammenhang mit Wohlfühlen und Ordnung –> Küchentisch umstellen –> plötzlich “lieber” spülen –> sich wohler fühlen

Sich Zeit lassen
Thema das “Dinge” Zeit brauchen –> Liste! :o) Entwicklung braucht Zeit!

Erkannt werden / gesehen werden
Passiert –> von anja und den sternen nicht immer gerne gesehen –> hat Wirkung –> Folgen: Erschöpfung, Sehstörungen…

Anders reden
Dürfen / können und es auch tun – im Gegensatz zum Schweigen

Sich entscheiden
… müssen / dürfen / können und es auch tun

Alles das macht viel, unterschiedlich, tief gehend –> es kann / sollte noch weitergedacht werden an jedem Punkt –> Nichts ist positiv fertig –> das ist (positiv) viel und hat noch nicht seinen Platz gefunden –> das heißt, es ist noch nicht klar wie man es aushält, was es mit einem macht, ob man es will, wie man es will, wo es herkommt, wo es hingehört und was es ist…

Die Dinge sortieren sich um mich (Mai) herum und ihr sortiert euch um die Dinge herum. –> Ich (Mai) muss mich nicht so häufig sortieren wie ihr das müsst.

Wir denken im Innen häufiger “Wollen wir das?”, z.B. Frühstücken, andere Besuchen (wie lange?)…

Handeln wird bewusster wahrgenommen – Konsequenzen werden gespürt / bewusst –> aber noch Angst vor dem Stop

Was war diese Woche?

      • Fachärztin Frau D. (siehe hier)
      • die Liste
      • Einkaufen (auch Blumentopf :o)

Merken:

      • Therapeutinnensuche (Mail an Frau Sch. und in Kontakt gehen mit Frau M.)
      • Vordrehen…
      • Mail an Zahnärztin
      • Mieke besuchen

Kommentare:

  1. Die kreative Postgestaltung mit dem roten Faden finde ich wieder sehr schön!

    Eine gute Woche wünsche ich Euch!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen