Donnerstag, 14. März 2013

Der Apfel….

Tanja hat einen wundervollen Apfel gekauft! Er liegt da und egal wo sie ist, sie muss immer wieder an diesen Apfel denken… er sieht sooo schön aus und es ist ganz sicher das er sehr Saftig und genau richtig süß sein wird. Sie überlegt wie sie ihn essen will, dass sie ihn kleinschneiden kann oder gerieben mit einer Mohrrübe…. Ach, immer wieder denkt sie über den Apfel nach und manchmal spürt sie wie ihr Magen Knurrt und das Wasser im Mund zusammen läuft. Sie hat jedes mal wieder eine große Vorfreude.

Aber irgendwie kommen immer wieder andere Gedanken dazwischen. Und dann ist da ja noch die Banane und die Birnen, die müssen erst einmal gegessen werden…. Manchmal vergisst Tanja diesen wunderbaren Apfel und wenn dann aus der Ferne ihr Blick darauf fällt, dann erinnert sie sich und direkt ist da wieder diese Vorfreude… immer wenn sie hingehen will, kommt irgendwas dazwischen. Manchmal hat sie den Apfel kurz in der Hand und dann denkt sie, dass es einen besseren Zeitpunkt noch gibt ihn zu essen und sie kann sich auch nicht entscheiden wie sie ihn essen will und legt ihn erst einmal wieder hin.

So geht es sehr lange und sie ärgert sich manchmal sehr, weil sie weiß, dass sie sich selber im Weg steht und das sie einfach reinbeißen sollte! Sie gewöhnt sich daran, diesen Apfel da zu sehen und geschickt stellt sie alles um ihn herum ….

Irgendwann als die Vorfreude wiedermal sich einschlich ging sie zum Apfel, sie musste ihn frei räumen, denn inzwischen lag da eine Ganze Menge herum… Dann sah sie diesen wunderschönen Apfel und nahm ihn in die Hand.

Er zerfiel in matschige Einzelteile.

Kommentare:

  1. Wunderschön beschrieben, liebe Anja und solche Situationen begegnen uns allen immer wieder.

    Was lernen wir aus deiner Geschichte?
    Das, was wichtig und gut für uns ist, das sollten wir uns auch nehmen und nicht warten, bis es nicht mehr da ist für uns.

    Sei ganz liebe gegrüßt und hab einen schönen Abend. :-)

    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Christa!
      Das mit dem lernen scheint nicht so einfach....
      Schlaf schön und sei lieb gegrüßt

      Löschen
  2. eine sehr nachdenkliche Geschichte und so gut beschrieben!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Elke!

      Seid alle ganz lieb gegrüßt ud schlaft gut!

      Löschen
  3. So gut geschrieben und ja wir stehen uns viel zu oft im Weg. Mir geht es oft so, will genau DAS und viele andere Kleinigkeiten falles mir dazwischen ein, dabei sollte man den Blick auf das Wesentliche doch nicht vergessen, nämlich die eigene Lust auf Etwas und das eben nicht alles nach Verstand , sondern auch nach dem Bauch gehandelt werden muss.
    Ich wünsche Dir und den Anderen ein schönes We ohne das Ihr vor solch eine schwere Wahl gestellt werdet :-)
    Liebe Grüsse , die auch oft lesende und wenig schreibende Bianca :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab vielen Dank, liebe Bianca!

      Sei lieb gegrüßt von uns
      anja und die sterne

      Löschen
  4. Dieser Post ist wunderbar,
    in ihm steckt ganz viel,
    gefällt dem Tiger sehr, fürwahr,
    er separiert ein Ziel.

    ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch Dir lieben Dank und auch wieder so toll gereimt :-)

      Liebe Grüße senden wir dir

      Löschen
  5. und es bleibt die Vorfreude ... auf den nächsten Apfel :-))))
    ich habe die Geschichte auch sehr gerne gelesen.

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  6. Jeden Tag in allen Variationen :o)

    Vielen Dank, Du Liebe!
    Herzliche Grüße auch von uns

    AntwortenLöschen