Donnerstag, 24. Oktober 2013

vom Zahngrusel zum Regenjetzt

Heute hatten wir einen  wieder einen Besuch bei der Zahnfrau, aber sie war diesesmal nicht dabei. Dachten auch es wird ja nur schnell der Kiefer ausgemessen. Naja ob es schnell gng weiß ich gar nicht wirklich. Jedoch hat man so ein Eisengestell um den Kopf gebaut bekommen, fixiert in den Ohren an Stirn und Mund. Irgendwie so. Daran wurde herumgeschraubt und gewackelt und so weiter und die Geräusche übertrugen sich in unseren Kopf. Dazu hörten wir kaum was im Außen war. Naja, das hat wohl Innen was ausgelöst und es ging schwierig Innen und ich versuchte nur weiter zu Atmen und zu denken das wir in der Praxis sind und nichts schlimmes passiert. Es half in sofern, dass wir nicht abgebrochen haben. Merke: Nicht hören können und Ohren zu oder laute metallische Geräusche im Kopf lösen stress aus.

Danach wollten wir nur noch nach Hause und das schnell. Wir fuhren mit Mai los und das Wetter war wunderbar. Leicht stürmisch und beeindruckende Wolkenbilder. Wie schon oft sagten wir, das wir jetzt gerne am Deich stehen würden. Diesesmal sagte Mai, ja ok, dann fahren wir hin. Unfassbar. Wir kamen an und die Enttäuschung war doch spürbar. Ein kleiner Fluss und ein Minideich. Naja… Wir stiegen aus und es regnete in strömen. Wir gingen auf den Minideich und uns entgegen kamen flüchtende Menschen mit Hunden, die versuchten nicht zu Nass zu werden. Der Regen war wundergut! Mai und wir wurden sowas von Nass und es war sooo schön :o) Wir standen da und ließen uns den Regen ins Gesicht fallen und wir waren einfach da und eins mit dem Jetzt. Ich erinnere nicht wann dieses das letzte Mal so war. Pitschnaß fuhren wir wieder nach Hause – wir hatten keine Regenkleidung an und alles landete erstmal in der Waschmaschine. Das erleben bei der Zahnärztin war nicht mehr so wichtig und spürbar. Auch jetzt noch nicht. Das war Cool! Und ein ganz totales Jetzterlebnis. Innen wird es immer wieder in vielen Worten wiedererzählt ;o)

Ein Jetzt war.

Herbstbunt tanzen stürmisch die Blätter
Gigantisch sanft malen sich Wolkenbilder.
Sehnsuchtstiftend nach Deich und Meer.
Erreichbar Deichlein und kleiner Fluss.
Wolkenbrüche lassen Mensch und Tier fliehen
langsam gehen wir ihnen entgegen.
Wunderregen berührt uns kraftvoll
Leben durchströmt das Sein
Da Sein vollkommen im Jetzt
Tropfend staunen.
Danke.

regen Collage okt13

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Danke :-)
      Liebe Grüße senden wir zu euch

      Löschen
  2. Antworten
    1. Ja, das wars :o))

      *winke und liebste sternengrüße

      Löschen
  3. "Tropfend staunen im Wunderregen"
    *tiefschnauf* ... sooo schön.
    Ich freu' mich für Euch!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke *freu :-))

      Liebe Grüße senden wir zu dir

      Löschen
  4. Ach, wie schön für euch und auch für Mai.
    Ich freu mich sooo für euch, dass so ein schönes, bereicherndes Erlebnis stark, positiv und gut nachklingt.
    Mir gefallen die Bilder. Am meisten das gezeichnete Bild rechts unten in der Collage.

    Und diese Sehnsucht nach Wasser und Deich kann ich sehr gut nachvollziehen.
    Es tut einfach gut auf einen (noch so lütten) Deich zu stehen und in die Weite zu sehen.

    Schlaft gut!!
    Oona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke du liebe!

      Ja, die Weite macht es aus! Hmmm... irgendwie geht Deich nur am Meer.... ;o)

      Liebe sternengrüße und schlaf auch gut (ist schon wieder sooo spät...)

      Löschen
  5. Liebe Sternchen,
    wunderschön sind diese Worte. Mal ehrlich, wenn mir einer Hören und Sehen stört und an mir herum bastelt, gehts mir echt auch schlecht. Zahnarzt ist ein Graus für mich. Man muss aber immer wieder hin, auch ohne Zähne (dann seltener) ... lach.
    Ich wünsche der Sternchenfamilie noch ein schönes Wochenende.
    Viele Grüße
    von Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war nicht so wirklich gut...

      Danken Dir und hoffen du hattest auch ein schönes Wochenende
      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Anja, diese Untersuchungen beim Zahnarzt kenne ich zur Genüge, dieses Ding nennt man "Gesichtsbogen" und man bestimmt damit die Position des Kiefergelenks.
    Ist nichts Schönes, aber du hast es ja gemeistert. :-)

    Was für geniale Fotos und mit dem Regen hattest du zusammen mit den Sternen noch ein ganz tolles Erlebnis, ich freue mich so für euch.:-)

    Liebe Grüße und habt noch einen schönen restlichen Sonntag
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach guck... Gesichtsbogen heißt das. Danke für die Information!! Hatte irgendwas Innen ausgelöst, aber sollte das noch mal sein müsse können wir uns jetzt vielleicht anders vorbereiten...

      Ja das war schön im Regen :o)

      Danke und einen lieben Gruß

      Löschen
  7. danke für die schönen Bilder - auch für das Gemalte - es gefällt mir sehr :-)
    Dein Zahnarztbesuch liest sich richtig gruselig. Ich hatte sowas in der Art noch nicht. Wobei ... ich mag beim Zahnarzt auch alles andere nicht ...
    Umso schöner liest sich euer Herbsterleben - du hast es so toll in Worte gefasst. Herrlich!

    lieber Gruß - und ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche
    von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :o) Danke - wir freuen uns :-)

      Ganz liebe Grüße

      Löschen