Donnerstag, 12. Dezember 2013

immer noch.

Blau Grau tief
sie lief, sie lief, sie lief
Schwarze Sonne rief 
sie lief, sie lief, sie lief
tat als wenn sie schlief 
sie lief, sie lief, sie lief
roch den alten Mief 
sie lief, sie lief, sie lief
weg, weg weg
für den guten Zweck
weg, weg, weg
mit nahm sie den Schreck
weg, weg, weg
geblieben ist der Dreck
weg, weg, weg
doch sieht sie keinen Fleck

lief weg, lief und weg, weglief
immer noch.

Kommentare:

  1. wie gut verstehe ich das Gedicht
    gruss Mondgucker

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin für Euch traurig und kann nur erahnen, wie schrecklich die Erinnerungen in Euch sind. Es tut mir weh und gerade deshalb möchte ich Euch aufmunternd in die Arme nehmen und durch mein Mitgefühl so gerne ein Glitzern in Eure Augen zaubern.

    Ihr alle seid wertvoll - vergesst das nie!!!!!!

    Eure tief berührte Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Du Liebe!
      Du zauberst uns öfter mal ein Glitzern in die Augen oder ein Lächeln ins Herz :-)

      Liebe Grüße für dich

      Löschen
  3. beim Laufen kann man Neues entdecken ... das geht vermutlich auch beim Weglaufen :-)

    ganz herzlicher Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  4. Das kann ein tolles Lied werden liebe anja,gefällt mir!!!
    Ich wünsche euch für die Weihnachtstage…
    Das Beste was es nur geben mag,,,
    Gesundheit, Glück, Zufriedenheit.
    Und das - bis in alle Ewigkeit!
    Und ein frohes neues Jahr 2014!!!
    Wir sehen uns nächstes Jahr wieder
    Liebe Grüsse❤❤❤
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre ein trauriges Lied...

      Danke für die lieben Wünsche, wir werden noch bei dir vorbei schauen und dir Gute Wünschen da lassen.

      Sei lieb gegrüßt

      Löschen