Samstag, 14. August 2010

Lebendigkeit

... ich sehne mich so nach diesem Gefühl!
Manchmal ist sie ein bisschen nah - so wie vorhin, als H. kam und wir auf dem Balkon Karten spielten und Erdbeerwein tranken. Wir haben gewonnen (3-0) :o) Das war schön.
Manchmal erinnern mich Situationen an unsere Lebendigkeit. Meist hat das dann mit Kreativität zu tun. Eine fließende Leichtigkeit. Im Gespräch, Malen, Gestalten, Bewegen, Hören... Begegnung mit mir - mit uns - mit jemanden - mit etwas ...
Ich weiß, dass diese Lebendigkeit überlebendnotwendig ist. Das sie das Leben trägt. Und es macht mich traurig, das wir so gut gelernt haben sie zu umgehen. Passivität erstickt Lebendigkeit. Ich hoffe wir kriegen es wieder mehr hin aktiv zu sein. Lebendig zu sein.
Nur nicht warten!!!! Lieber Sein und handeln!!!!

Nachts vorm schlafen gehen sind Gedanken oft viel klarer und Motivation sitzt in jeder Ecke - Nachts - wenn man gleich schlafen geht...

Kommentare:

  1. Stimmt, nachts vorm Schlafengehen bin ich immer vollkommen überzeugt davon, dass ich Morgen Früh mit dem Rauchen aufhören werde...:-)

    Vielleicht magst du dir mal aufschreiben, was dich alles lebendig fühlen macht und wie du dir das absichtlich ins tägliche Leben holen kannst...

    LG
    Igasho

    AntwortenLöschen
  2. Und noch mal: entschuldige die späte Reaktion...

    Naja das schwere ist dann auch zu Handeln...

    Liebe Grüße
    anj+

    AntwortenLöschen