Sonntag, 19. Februar 2012

Opferentschädigungsgesetz Gutachten

oeg
Ja auch hier geht es weiter…
Wir sind jetzt im 9. Jahr – kaum zu glauben! Nachdem vor Gericht lange nichts geschehen ist, wurde jetzt ein weiteres Gutachten angefordert. Dieses Gutachten soll feststellen inwieweit unsere psychischen Probleme auf die Traumatisierungen zurückzuführen sind. Unsere Anwältin kann eine Gutachterin vorschlagen und das ist anscheinend nicht so leicht, weil es jemand sein soll, die sich auch wirklich mit Traumafolgen auskennt. Eine Frau die relativ nah wohnt kommt nicht in Frage, weil sie unsere Kliniktherapeutin war. Leider! Jetzt hat meine Anwältin Frau Huber vorgeschlagen und wir hoffen von ganzen Herzen das es auch so kommt! Wenn wir schon von einer Fremden Person begutachtet werden müssen, dann ist sie wirklich eine Gute Alternative! Wir waren schon auf Vorträgen von ihr und kennen Bücher von ihr – erlebten sie als sehr Achtsam und Kompetent.
Jetzt sind wir erst mal wieder in Warteposition. Wir wissen nicht wie das läuft und ob wir dahin müssen oder ob nach Aktenlage ein Gutachten erstellt wird? Das macht wieder Stress! Es ist echt blöd, dass man einfach nie wirklich weiß was wie als nächstes geschieht – geschweige denn wann!
Ok, aber immerhin – es scheint sich doch wieder was zu bewegen…
Liebe grüße von uns
anja und co

Kommentare:

  1. Hallo Anja,

    schön, dass du so mutig bist und darüber berichtest. Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass du den Gutachtermin gut überstehst. Ich selber bin auch eine Betroffene und wurde schon einmal geprüft. Jetzt steht die Nachrüfung an. Daher kann ich mir gut vorstellen, wie duc dich fühlst. Damals hatte das erste Gutachten vier Stunden gedauert und es wurde alles gefragt.Es wäre hilfreich, wenn du jmd zum Gutachten mitnimmst (vielleicht eine Betreuerin). Auch wenn diese zum Termin nicht mit rein darf, ist es hilfreich eine Unterstüzung mitzunehmen. Wünsche dir viel Kraft. Du schaffst das. Lg

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Du,

    Danke für Deine lieben Worte!
    Bisher habe ich noch nichts wieder gehört vom Gericht... Wahrscheinlich Sommerpause? Das dauert echt Ewig!
    Wir wünschen Dir auch ganz viel Kraft für die Nachprüfung! Das es gerecht zugeht!
    Ganz Liebe Grüße,
    anja und co

    AntwortenLöschen